Was ist Basenfasten?

/Was ist Basenfasten?

BasenFasten - gekochte vegane basische Kost – mit Rohkostanteil

Basenfasten ist der freiwillige Verzicht auf Säurebildner aus der Nahrung für einen begrenzten Zeitraum.

Beim Basenfasten darf gegessen werden – alles was der Körper basisch verstoffwechseln kann.

Das sind im Wesentlichen Gemüse, Obst, Kräuter und Keimlinge, dadurch wird der Stoffwechsel entlastet. Basenfasten ist also eine milde Form des Fastens. Nicht nur der völlige Verzicht auf Nahrung, sondern bereits der Verzicht auf säurebildende Nahrungsmittel kann zur Entlastung, Entgiftung und oft zu dem sehnsüchtig gewünschten Gewichtsverlust führen.

Basenfasten kann ebenso Entlastung für den Stoffwechsel und den gesamten Organismus bedeuten.

Mit basischer Ernährung ist es möglich,  den Säure-Basen-Haushalt zu regulieren. Sie hilft fit zu werden und kann  chronischen Erkrankungen und  typischen Zivilisationskrankheiten sowie Alterserscheinungen vorbeugen.

X