Trampolin – bellicon

//Trampolin – bellicon
Das hochelastische Minitrampolin

In meinen Kursen haben Sie die Möglichkeit, das wunderbare Bellicon Minitrampolin kennen zu lernen.

Trampolin – bellicon

Das Trampolin ist für jedermann geeignet, es lässt uns unser Gewicht vergessen und uns schwerelos werden.

Bei anderen Sportgeräten spüren wir unser Gewicht und unseren Fitnesszustand. z.B. Fahrrad – Sitz, Laufen – jeder Schritt in Füßen und Rücken; hier muss unser Gewicht erst in Bewegung gebracht werden.

Beim Trampolin ist es egal wie schwer, fit oder alt man ist, die Effekte des Schwingens sind bei allen Menschen gleich.

Einfach daraufstellen und schwingen – nicht hüpfen!

Schwingen – Füße verlassen die Matte nicht – immer Kontakt zum Gerät.

Hüpfen – Füße lösen sich.

Einfach schwerelos

Funktioniert so:

Körper dehnen sich in der Schwerelosigkeit aus (Astronauten) weil auf der Wirbelsäule kein Druck mehr lastet.

Ähnlich ist es beim Minitrampolin – wir bewegen uns aufwärts – weg vom Boden und der Schwerkraft.

Kurz bevor wir uns wieder abwärts bewegen, sind wir für den Bruchteil einer Sekunde schwerelos.

Wenn wir wieder auf der Matte ankommen, werden wir harmonisch und sanft abgebremst.

Die Bremskraft sorgt dafür, dass sich unser Körper wieder zusammenzieht.

Sanftes Ausdehnen und zusammenziehen ohne negative Effekte.

Du kannst es direkt spüren, wenn du deine Muskeln beim Schwingen anfasst.

Der Muskel dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen –man nennt es auch – pumpen –

Das geschieht so auch in unserem Bindegewebe, in der Lunge, Herzen, im Darm, in den Organen, im Gehirn, in jeder Zelle unseres Körpers – und das sind 100 Billionen Zellen.

Du wirst ein Kribbeln unter der Haut spüren, weil jede Zelle mit Sauerstoff angereichert wird.

Schwamm-Effekt

Stell Dir vor, du nimmst einen Küchenschwamm und tauchst ihn in das Spülbecken voller Wasser.

Was passiert?

Wenn du den Schwamm unter Wasser tauchst und dann loslässt, wird er einfach an die Oberfläche treiben und dort liegen bleiben ohne sich vollzusaugen.

Wenn du den Schwamm unter Wasser mit der Hand drückst, entsteht ein Sog-Effekt im Schwamm und er fängt an, sich mit Wasser voll zu saugen.

Je öfter du drückst, desto mehr saugt er sich voll.

Dieser Schwammeffekt ist der Grund, warum man beim Schwingen überall ein Kribbeln verspürt.

Jeder deiner Zellen saugt sich bei jeder Schwingung mit allem voll was sie so braucht und dabei ist es egal wie hoch du schwingst.

Jede Zelle dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen, dabei entsteht in jeder Zelle ein Sog, der für eine Anreicherung der Zellen mit Wasser, Blut, Sauerstoff und Nährstoffen sorgt – und das völlig gelenkschonend ohne Anstrengung.

Ich freu mich schon Euch in einer meiner nächsten Kurse
kennenlernen zu dürfen.

Eure Andrea Greier – bellicon-Trainerin

X